Charlotte Bé - music 'n motion
 September 2017
Beginn Theaterprojekt ,Welt ohne Geld' 
für einheimische und zugewanderte junge Menschen
im Team mit Doreen Schindler
(Premiere im Mai 2018)
 

Mai 2015

Gründung des Duos "Bé und Bass"

 

Juni bis November 2014

Anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls:

Theaterprojekt "Fall Mauer"

im Team mit Doreen Schindler

www.facebook.com/fallmauer

 

 17. 12. 2013

Neue Songs und Texte sind online

Theaterprojekt zum 25. Jahrestag des Mauerfalls in Planung

 

 27. 11. 2012: Alle Texte sind jetzt wieder lesbar!

 

Sa, 4. August 2012: "Sundance" Tanz und Impro-Fest auf dem Tempelhofer Flugfeld, auch für Kinder! Ab 16 Uhr, beim alten Flugzeug. Näheres unter www.hapitron.net

 

Neuer Song: "Meine Seele ist weitsichtig" entstanden im Juli 2012

 

 

Offenes House-Dance-Training, freitag nachmittags in Schöneberg, seit 13. 1. 2012. Anfänger herzlich willkommen! Näheres siehe "Tanz"

 

Zweites Theater-Brücken-Projekt in Planung, welches wieder Berliner Schüler und Schüler der docemus-Schulen in Grünheide zusammentreffen lassen will. Bei Interesse an Hospitanz bitte gern mailen!

 

Album "Reflections" in Arbeit mit Songs, die zwischen 1999 und 2011 entstanden sind:

1.) Zirkusballade

2.) Freundin 3

3.) Lotto

4.) Atlas

5.) Moabitlied

6.) Reflections

7.) Moment

8.) Egoisten Altruisten

9.) Als ob nichts wär

10.) Interessiert an...

11.) Shifting Baselines

12.) Desillusionierung

Die Texte der Songs und teilweise (provisorische) Aufnahmen sind unter "Songs und Texte" zu finden.

 

 

 

 

Brücken-Projekt 1: Bericht

 

Vom 20. bis 24. Juni 2011 führte ich mit SchülerInnen der Moses-Mendelssohn-Oberschule Moabit sowie des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Grünheide (Mark) ein Theaterprojekt durch. Das Thema lautete ursprünglich "Orient und Okzident"- letztendlich beschäftigten wir uns mit dem Spannungsfeld zwischen Vorurteilen auf der einen und eigener Stärke und Zukunftsplänen auf der anderen Seite. Das Stück erhielt den Titel "Berliner Mauer" und wurde am 24. Juni 2011 im Studio für Schauspiel und Kommunikation in Berlin-Schöneberg erfolgreich aufgeführt.

Eine Nachbesprechung mit einigen der Spieler im September ergab folgende Einsichten:

Die Spieler sind nach wie vor über facebook in Kontakt und wollen sich in den Herbstferien treffen. Entdeckt wurde die Unbegründetheit von Vorurteilen - unter anderem auch durch die Erfahrung, was die andere Seite über einen selbst denkt! Ein Spieler empfand den Graben zwischen den beiden Gruppen als zu groß. Andererseits äußerte er aber den Wunsch, mal zwei Tage an der anderen Schule zu hospitieren, um die Erfahrung dieser "anderen Welt" zu vertiefen... Die anderen bewerteten auch die konflikthaften Situationen innerhalb des Projekts positiv: "Konflikte gehören dazu, und wir haben gelernt, mit ihnen umzugehen".